Liebe Leser

Geschichte wird lebendig, wenn sie von Menschen erzählt wird, die in der Geschichte mitgewirkt haben. Zur Geschichte unserer Stadt Schüttorf gehören auch die vielen Handwerker, die einst das Bild der Stadt mitgeprägt haben. Einige von ihnen erzählen uns in sehr persönlichen Geschichten über ihr Leben und ihre Arbeit. Wie das früher so war, als es in fast jeder Straße einen Handwerksbetrieb gab. Viele waren kleine Familienbetriebe, in der vor allem die Väter und Söhne ihrem Handwerk nachgingen. Andere beschäftigen schon mehrer Meister und Gesellen. Die Erzähler geben uns einen Einblick in ihr Leben, ihre Arbeit, ihre kleinen Siege, aber auch ihre kleinen Niederlagen. Sie erzählen uns, dass früher nicht alles besser war. Aber sie erzählen uns auch, wie sie versucht haben, aus ihrem Leben das Beste zu machen.

Unsere Geschichte in Geschichten über Handwerker und andere Schüttorfer erhebt nicht den Anspruch, die vergangene Wirklichkeit historisch exakt zu beschreiben. Dafür sind unsere Geschichten zu individuell, zu persönlich und vielleicht auch zu spannend. Wir wünschen allen Leser viel Spaß bei der Lektüre und freuen uns über jeden Kommentar.

 

 

Schicken Sie uns Ihre Geschichte

Wenn Sie, Ihre Eltern oder Großeltern selber Handwerker waren, im eigenen Betrieb oder als Angestellte, dann schicken Sie uns doch Ihre Geschichte. Mit Ihren eigenen Erfahrungen, mit Ihren eigenen Erlebnissen. Wir werden sie bearbeiten und dann hier veröffentlichen. Am besten, Sie stellen uns auch entsprechenden Bildmaterial zur Verfügung. Fotos und Dokumente scannen wir ein. Die Originale erhalten Sie selbstverständlich unbeschädigt zurück. Bitte geben Sie ihre persönliche Geschichte direkt beim Heimatverein in der Alten Kirchschule in Schüttorf ab oder senden sie an die Adresse von Hans-Dieter Schrader.

Die Geschichtswerkstatt im Schüttorfer Heimatverein.